Die Bergischen Drei – Tourismusregion Remscheid Solingen Wuppertal

Zeitreise ins Mittelalter

110 Meter hoch über der Wupper thront Schloss Burg, früher Schauplatz höfischer Feste und Ort großer Politik, heute beliebtes Ausflugsziel. Die wehrhafte Anlage (12. Jahrhundert) war Hauptresidenz der Grafen von Berg, die dem Bergischen Land den Namen gaben, später verfiel sie zur Ruine. Heute lädt die wiederaufgebaute mächtige Burg (mit Bergischem Museum) ein zur Zeitreise ins Mittelalter.

Traumhafte Aussicht: Weiter Blick über die Wupperberge. Erlebnis: Märkte und Basare, Ritterspiele. Genuss: Cafés und Restaurants rund um die Burg und im romantischen Unterburg. Von Unterburg zum Schloss: Fußweg über die "Burgstiege", Seilbahn. 

Adresse

Schloss Burg
Schlossbauverein Burg an der Wupper e.V.
Schlossplatz 2
42659 Solingen
Telefon: +49 (0) 212 / 24 22 611

www.schlossburg.de

Öffnungszeiten

Schloss Burg

Sommer
Montag: 13.00-17.00 Uhr
Dienstag bis Sonntag: 10.00–18.00 Uhr

Winter (5. November bis 28. Februar)
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10.00–16.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00–17.00 Uhr

Parken

Großer Parkplatz am Schloss, weitere Parkmöglichkeiten in Oberburg (kurzer Fußweg) und Unterburg (ca. 20-30 Minuten Fußweg nach Schloss Burg, kurzer Fußweg zur Seilbahn), kleiner Parkplatz an der Seilbahn-Talstation.

Seilbahn Burg

Bequeme Auffahrt nach Schloss Burg: Einfach einsteigen, die Beine über Wald und Wupper baumeln lassen und den atemberaubenden Blick genießen. Auch Fahrräder werden transportiert (nur bergauf).

Talstation
Hasencleverstraße 2
42659 Solingen-Unterburg

Betriebszeiten
samstags und sonntags,
dienstags bis freitags
10:00-18:00 Uhr

Kurzfristige Änderungern (Wartung, Wetter) sind möglich. Keine Fahrten bei Dunkelheit.

Aktuelle Informationen:
www.seilbahn-burg.de